Newsarchiv

Drei Spiele - drei Siege

von tcbw

Saisoneinstand gelungen

Zu Saisonbeginn gab es für die Damen 30 einen 4:2 Erfolg über die Mannschaft des TC Hanseatic. Ein Unentschieden war nach den Siegen von Claudia Postiglione, Birgit van Dahle-Schmees und Mareike Glensk bereits sicher, doch sicherten Postiglione/Glensk ihrer Mannschaft mit dem 10:4 im Matchtiebreak den Sieg. 

Sieg im Derby

Lohbrügge - Niendorf ein Derby? Was für den außenstehenden Betrachter seltsam erscheinen mag, ist für die Herren der beiden Vereine Realität. In den letzten Jahren trafen die Herrenmannschaften beider Clubs regelmäßig aufeinander, wobei es bei diesen Partien in der Regel immer um etwas und damit auch emotional hoch her ging, sei es Aufstieg, Abstieg oder später das Prestige des Derbysiegs. Diesmal hatten die Herren 30 des TC BW knapp die Nase vorn: Philipp Eisenhardt und Martin Buck in den Einzeln sowie Eisenhardt/Christian Hagel und Frank Dzukowski/Gregor Scherer in den Doppeln sorgten für die Punkte.

Diesmal hatten sie mehr Glück

Auch wenn auch in dieser Partie die Matchtiebreakbilanz mit 1:2 negativ ausfiel, können sich die Herren 65 über einen 4:2 Erfolg freuen. Willi Kluth und Witold Wolf siegten sowohl in ihren Einzeln als auch im gemeinsamen Doppel souverän. Für Matchtiebreaks waren diesmal Georg Rose und Berndt Plagmann zuständig: ersterer verlor sein Einzel mit 7:10. letzterer gewann sein Einzel mit 14:12. Das gemeinsame Doppel verloren die beiden mit 5:10. Nichtsdestotrotz reichte das Gesamtergebnis für den dritten Saisonsieg. 

 

Zurück

< April 2018  
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30